Aktuelles

Anfängerkurse im Oktober 2019

19 10 10Anfaengerkurs19 10 10Anfaengerkurs Jukuren

Bo Training mit Walter Lauer

WebAm Donnerstag, 4. Juli 2019, fand das erste von zwei Kobudo Trainingseinheiten in diesem Jahr mit Walter Lauer statt.
Bereits im dritten Jahr zeigt Walter Lauer uns die Grundlagen des Yamanni-Ryu Stils mit dem Bo (Langstock). Angereichert mit viel Erläuterungen zu den Hintergründen zum Bojutsu übten wir fleissig, die Anwendung des Bo mit einfach Grundübungen und steigerten uns, um am Ende der Trainingseinheit die dritte Kata Choun no kun sho zu laufen. Die Kata Donyokon ichi und Donyukon ni haben wir in den letzten beiden Jahren erlernt. Es war wieder ein interessanter Abend, bei dem wir alle im Umgang mit dem Bo wieder einmal erfahren konnten, Übung macht den Meister.

 

 

  

Kodomo No Hi

Kodomoniho

Karatekids feiern Kodomo No Hi

In Japan findet am 05.05. eines jeden Jahres der traditionelle Kindertag „Kodomo No Hi“ statt. Der Karateverein Budokan Groß-Gerau e.V. hat diesen schönen Anlass aufgegriffen und mit seiner Kindergruppe sowie den Eltern, Geschwistern und Verwandten an diesem Tag ein paar schöne Stunden verbracht. Die Eltern hatten die Gelegenheit, die Fortschritte ihrer Kinder zu bestaunen und an karatespezifischen Übungen selbst mitzumachen. Dazu gab es noch einen kleinen Einblick in die Tierwelt im Karate, die sich in vielen Techniken und Bewegungsmuster widerspiegelt. Zeit für Gespräche gab es selbstverständlich auch und zum Ende des Kindertages konnte jedes Kind eine Karpfenfahne, japanisch Koinobori, mit nach Hause nehmen, die an diesem Tag in vielen japanischen Familien vor den Häusern gehisst wird.

 

 

Karate ist ideales Seniorentraining

Seniorentraining

Am 23. März 2019 wurde unter dem Motte "Tage der älteren Generation" der Artikel "Studie belegt: Karate ist ideales Senioren-Training" in der Offenbach-Post Online veröffentlicht. Um den Artikel zu lesen, einfach auf das Bild klicken.

 

 

 

 

Anfängerkurs beendet

19 04 25Am 25. April 2019 beendeten fünf an Shotokan-Karate-Interessierte den dreimonatigen Anfängerkurs.
Am letzten Tag haben alle Fünf zeigen können, was sie in den letzten Wochen gelernt haben.
Unter der Anleitung von Marcus Matthes 2. Dan SOK im DKV erlernten sie nicht nur die technischen Grundlagen des Shotokankarate, sondern haben auch viel über die Hintergründe der Karate-Entwicklung und dem tieferen Sinn einzelner Karateelemente erfahren.

Ein wichtiges Ziel des Budokan Groß-Gerau e.V. ist es, die traditionelle Kampfkunst zu pflegen. Das bedeutet die Werte und Lerninhalte nach der Form der alten Meister weiterzugeben und zu studieren. Erst daraus entwickelt sich eine gute Grundlage für alle weiteren Formen, wie z. B. auch spezielle Selbstverteidigungstechniken oder besondere Kampfkunstformen.
Jedes Training, auch im Anfängerbereich, beginnt mit einem intensiven Aufwärmtraining, oft auch in Verbindung mit Qigong Übungen. "Das fördert die geistige Frische, die Konzentration und vermeidet Verletzungsanfälligkeiten und ist daher besonders wichtig!" erklärt Marcus Matthes. Das Karatetraining ist übrigens einer der wenigen Sportarten mit einem äußerst geringen Verletzungsrisiko und ein anerkannter Gesundheitssport der Krankenkassen.
Das erlernen der Grundformen (Khion) die daraus resultierenden Partnerübungen (Kumite) und die Königsdisziplin Kata - die Abfolge von Abwehr- und Angriffstechniken nach einer festgelegten Form sind regelmäßig Inhalt eines Trainingsabends.
Eine Besonderheit sind Kurzformen der Kata (Renshuho) die mit Partner geübt, schon sehr gut darstellen, was die Kata für eine Geschichte erzählt und deutlich macht, was jede einzelne Bewegung in diesem Formenlauf für einen Sinn macht. Die Renshuho Katas enthalten viele Grundlagen guter Selbstverteidigungstechniken. Fast alle Teilnehmer werden Karate weiter trainieren und haben mit dem Anfängerkurs erfolgreich "den Weg der leeren Hand" - das ist die wörtliche Übersetzung von Karate do - betreten.

Ein weiterer Anfängerkurs in diesem Jahr beginnt am 10. Oktober 2019!

Zeitgleich hat Christian Dienst seine Prüfung zum 6. Kyu erfolgreich unter den Augen der Prüfer Klaus Arnet 1. Dan Shotokan DKV und Stefan Gonter 5. Dan SOK im DKV abgelegt und bestanden.

 

Karate-Kids bestehen Prüfung

19 04 15 Budokan Pruefung 107Sechs junge Karateka haben am 15. April 2019 erfolgreich ihre Prüfung zum 9. Kyu abgelegt. Auf die Prüfung wurden sie von Martina Steinert (2. Kyu SOK im DKV) und Jens Keller (2.Kyu SOK im DKV) im Rahmen des Kindertraining vorbereitet. Wachsame Augen auf die Prüflinge hatten Klaus Arnet (1. Dan Shotokan) und Stefan Gonter (5. Dan SOK im DKV) und ihnen eine erfolgreich bestandene Prüfung bescheinigt.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Bestandene Prüfung 

Am 15. April 2019 haben 3 Karateka erfolgreich ihre Prüfung vor den Augen der Prüfer Klaus Arnet (1. Dan Shotokan) und Stefan Gonter (5. Dan SOK im DKV) abgelegt.

Eine Karateka legte ihre Prüfung  zum 9. und 8. Kyu ab und zwei Karateka zum 6, Kyu.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

Gasttrainerin Kim-Thu Le-Nethe bei den Karatekids

 

Kim-Thu Le-Nethe vom 1. Shotokan Karate Verein Speyer e.V. gab uns die Ehre und hielt das Kindertraining ab.

Alle Karatekids waren mit Begeisterung dabei und haben in den 90 Minuten viele neue Eindrücke erleben dürfen.

Der Schwerpunkt lag an diesem Tag beim Kumite, also dynamische Übungen mit Kontakt zum Tainingspartner. Hier konnten die Kinder unterschiedliche Kombinationen am Partner üben.

2019 03 Gasttraining

Liebe Kim,

noch einmal dafür vielen lieben Dank.

Die Karatekids und wir freuen uns auf eine Fortsetzung.

 

Hanami 2019

Hanami 2019

Neuer Anfängerkurs im Frühjar 2019

Anfängerkurs 2019 1